Achtung: Hier geht's nachts ins Museum 2022 | ICH LIEBE OLDENBURG

Kulturszene

Achtung: Hier geht’s nachts ins Museum 2022

Neele Sep 19, 2022

Achtung: Hier geht’s nachts ins Museum 2022

Endlich geht es wieder nachts ins Museum! Am Samstag, 24. September 2022, von 14 bis 24 Uhr laden die Oldenburger Museen zur langen Nacht der Museen ein. Welches spannende Programm euch erwartet und welche Museen mit dabei sind, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag. Eins sei verraten: Ein Besuch lohnt sich ganz bestimmt, denn neben klassischen Führungen gibt es auch viele kreative Workshops, tolle Mitmach-Aktionen, Live-Musik und vieles mehr.

Natürlich ist der Eintritt für alle Kunstbegeisterten frei & diese Museen sind in diesem Jahr dabei:

#Horst Janssen Museum

Place to be: Am Stadtmuseum 4-8

Im Horst Janssen Museum erwarten euch viele kleine appetitliche Kunsthappen wie z.B. die Dauerausstellung über Janssens Leben, Drucktechniken und seinen zeichnerischen Stil. Auf der Ebene 3 habt ihr von 18 bis 20:30 Uhr die Möglichkeit zum Drucken in Miniformat und auf der Brücke gibt es sogar eine coole Fotobox als Selfie Station!

Hier geht’s zum ausführlichen Programm!

© Markus Hibbeler
© Gerlinde Domininghaus

#Stadtmuseum Oldenburg

Place to be: Raiffeisenstraße 32-33 (die Villen sind leider nicht barrierefrei)

Das für den Umbau geschlossene Stadtmuseum Oldenburg öffnet die Türen der historischen Villen, denn vor genau 112 Jahre, am 24. September 1910 lud der Museumsstifter Theodor Francksen erstmals Familie und Freunde feierlich in sein „Museum“ ein. Euch erwartet eine coole Pop-up Konzerte, Kunst, Kultur und vieles mehr!

Natürlich ist auch für leckere Getränke und Snacks, organisiert vom Späti-Truck „Pelle“, gesorgt!

Hier geht’s zum ausführlichen Programm!

#Edith-Russ Haus für Medienkunst

Place to be: Katharinenstraße 23

Das Edith-Russ-Haus präsentiert in diesem Jahr „Standard_Deviation II“ der Künstlerin Rana Hamadeh. Außerdem wird das Performancevideo mit dem Titel „Satan is Real“ abends ab Sonnenuntergang bis Mitternacht im Aquarium der Fensterfront des Seminarraums im Edith-Russ-Haus gezeigt. Zusätzlich auf die Ohren gibt es noch eine Videoinstallation im Pulverturm: „Ayọ̀ Akínwándé – All the World’s Protest“

Hier geht’s zur Website!

© Edith-Russ Haus für Medienkunst
© Gerrit Frohne-Brinkmann

#Oldenburger Kunstverein

Place to be: Damm 2a

Im Oldenburger Kunstverein ist die Einzelschau von Gerrit Frohne-Brinkmann unter dem Titel „Ready to pair“ zu sehen. Einen kleinen #sneakpeak dazu gibt’s im linken Bild! Für alle Wissensdurstige stehen in der Zeit von 18 bis 23 Uhr die zwei Kunstvermittlerinnen Geraldine Dudek und Vanessa Reis für spannende Gespräche und Networking bereit.

Hier geht’s zur Website!

#Oldenburger Computer Museum

Place to be: Bahnhofsplatz 10

Spielefans aufgepasst! Hier könnt ihr absolut in euer Element abtauchen: Vom Heimcomputer über Arcade-Automaten, Spielkonsolen und Flipper der 1970er-, 80er- und 90er-Jahre ist alles dabei! Das Ganze kann man sich hier nicht nur ansehen, sondern auch aktiv ausprobieren. Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken! Um 19 Uhr und 21 Uhr finden Führungen durch die Dauerausstellung statt.

Hier geht’s zur Website!

© Oldenburger Computer Museum

Noch mehr allgemeine Infos rund um die Nacht der Museen findet ihr auch unter www.oldenburg.de – Wir wünschen euch ganz viel Spaß!

MOINTACH , DER ICH LIEBE OLDENBURG NEWSLETTER

DEIN UNTERNEHMEN AUF UNSEREM BLOG

Kreative Konzepte, individuelle Gewinnspielaktionen, Imageclips, Videostrecken und mehr. Gemeinsam mit euch für Oldenburg und umzu: Nehmt direkt Kontakt zu uns auf - wir freuen uns drauf!